Convention Catering

Eingetragen bei: Berrymans Catering Blog | 0
Convention Catering Teaserbild berrymans

Heute geht es in meinem Blogbeitrag darum, wie man das Catering auf euren Tagungen/Kongressen am besten gestaltet. Seine eigene Firmenveranstaltung zu planen erfordert viel Arbeit, Zeit und Budget. Das Ziel von euch ist es natürlich, euren Teilnehmern etwas auf den Weg zu geben und da kommen wir ins Spiel.

Der Fehler von vielen Unternehmen ist es, dass sie bei der Verpflegung der Teilnehmer Kosten einsparen. Ein paar Müsliriegel in den Konferenzräumen werden schon ausreichen, aber zum einen ist es wichtig seine Mitarbeiter zu stärken, um mehr Informationen aufnehmen zu können, Highlights können gesetzt werden und der rote Faden im Konzept kann durch ein gutes Catering hervorgehoben werden.

In 4 Schritten zum erfolgreichen Convention-Catering

Schritt 1: Wähle die Uhrzeit

Welche Art von Catering passend für deine Veranstaltung ist, hängt natürlich von der gewählten Uhrzeit ab. Der Körper kann effizienter arbeiten, wenn man alle zwei Stunden eine Pause einlegt. In dieser Pause, sollten für die Mitarbeiter Stärkungen zum Beispiel in Form von Superfoods bereitgestellt werden. Du hast vor, eine ganztägige Veranstaltung zu planen oder sogar einen Kongress, der über mehrere Tage geht? Dann solltest du auch an das Lunch und eventuell ein Dinner am Abend denken.

Beispiele für energiereiche kleine Pause:

  • Obst in ganzen Früchten oder ein gemischter Obstsalat im Weckglas
  • Bircher-Müsli
  • Laugengebäck, Croissants
  • Belegte Focaccia/Tramezzini
  • Gemischte Kuchenplatte
Service beim Convention Catering

Schritt 2: Welche Art von Service möchtest du haben?

In diesem Schritt musst du dein Konzept mit dem Catering übereinstimmen. Ist es DAS Firmenevent des Jahres oder eine Tagung, die ihr alle drei Monate plant. Möchtet ihr Highlights durch das Catering setzen oder soll es schlicht, aber kompakt geboten werden.

Beispiele für Highlights setzen:

  • Flying Fingerfood
  • Gemischtes Fingerfood auf Platten als Buffet aufgebaut
  • Flying Forkfood

Food-Stationen (Ideal für Internationalen Mitglieder)

Schritt 3: Gibt es Allergiker?

Ich glaube das schlimmste Feedback eines Teilnehmers kann sein, dass er aufgrund seiner Intoleranz nichts von dem Catering essen konnte. Um das vorzubeugen informiere dich im Voraus nach Allergien und spezifischen Ernährungsgewohnheiten.

Entweder heftest du eine Allergieliste an das Anmeldeformular an oder du fragst vier Wochen vor der Tagung per E-Mail nach, sodass du mit dem Caterer noch Änderungen, in der vorgesehenen Zeit, besprechen kannst.

Kleiner Tipp: Wir von Berrymans, kümmern uns gerne um eine Allergiker Liste unserer Speisen, die wir euch zur Anlieferung mitgeben können oder beim Service vor Ort euren Teilnehmern bei Fragen, kompetente Antworten geben können.

Schritt 4: Treffe die Auswahl des Essens

Bei der Auswahl des Essens ist es wichtig, das Interesse der Teilnehmer zu berücksichtigen. Dem Großteil sollte es schmecken, aber das ist nicht alles. Wähle am Besten leichte und gut verdaulichen Kost, sodass du die Schläfrigkeit nach der Pause vermeidest und die Effizienz aufrecht erhältst.

Bei Fett und Kohlenhydraten sollte reduziert werden. Nüsse, Proteine und Kerne sind dagegen eine gute Wahl!

Zu berücksichtigen ist auch, in welcher Location und Umgebung du deine Tagung vollziehen möchtest.

Beispiele bei einer Location am See: Speisen mit Meeresfrüchten

Beispiele bei einer ländlichen Location: Rustikale Kost, Wurst und Käseplatten, klassisch Deutsch

Beispiele bei einer Location in der Stadt: Forkfood, viel Auswahl, kleine & schnell verzehrbare Häppchen

Beispiele bei einer Location in Historischen Gebäuden: Klassische Kombinationen der Speisen, hochwertigere Auswahl

Ich wünsche euch viel Spaß bei der Planung eurer Veranstaltung und hoffe, dass ich euch ein paar Anregungen bezüglich des Caterings geben konnte.