Weihnachtliche Leckereien selber machen – 3 Rezepte

Eingetragen bei: Berrymans Catering Blog | 0

Weihnachten ist die schönste Zeit im Jahr, und was gibt es Schöneres als den Duft von selbst gebackenen Plätzchen im warmen Zuhause und die ganze Familie um sich zu haben.

Wie Geschenke, gehören natürlich auch Kekse und Plätzchen zu Weihnachten einfach dazu. Bei uns findet ihr ein paar Ideen wie ihr eure Backkunst unter Beweis stellen könnt.

Hier ein paar Beispiele:

1. Gebrannte Mandeln

  • 200g Mandeln
  • 200g Zucker
  • 100ml Wasser
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • ½ TL Zimt

 

Zubereitung

Als aller erstes schnappen sie sich eine Pfanne. Und geben Zucker, Vanillezucker und Zimt hinein. Der nächste Schritt wäre ein wenig Wasser mit ein zu beziehen und es ganz langsam zum Kochen bringen.

  1. Rühren sie weiter aber dieses Mal auf einer höheren Stufe und geben sie die Mandeln mit dazu und nicht vergessen dauerhaft umzurühren.
  2. sobald der Zucker trocken ist stellen sie die Flamme auf einer mittleren Stufe ein und immer weiter Rühren, bis der Zucker geschmolzen ist und die Mandeln eine Glanz Farbe haben.
  3. zu guter Letzt schnappen sie sich ein Backblech und schütteln die Mandeln drauf.

Die Mandeln sollten dann auseinander gezogen werden am besten mit einer Gabel und schön abkühlen lassen.

2. Einfache Butterplätzchen

  • 125 g kalte Butter
  • 200g Mehl
  • 100g Zucker
  • Vanillezucker
  • 1 Ei
  • etwas Mehl für die Teigverarbeitung
  • 2 EL Zitronensaft
  • 6 EL Puderzucker

 

Zubereitung

  1. Sie brauchen alle Zutaten in einer Schüssel
  2. alle Zutaten ordentlich rühren und durchkneten das Ergebnis sollte ein ordentlicher Kloß sein.
  3. Den Kloß in eine Frischhaltefolie einwickeln und kaltstellen.
  4. Rollen sie den Kloß gleichmäßig aus und stechen sie ihn mit ihren favorisierten Ausstechformen auf Backblech aus.
  5. Bei 180°C in den Ofen Backen lassen
  6. Vergessen sie das Verzieren nicht

3. Lebkuchenhaus selber machen

  • 150 g Butter
  • 250 g brauner Zucker
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 400 g Mehl
  • 1 TL Zimtpulver
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone
  • 1 EL Kakao
  • 1 Ei

Für den Zuckerguss:

  • 500g Puderzucker
  • 2 Eiweiß

Für die Verzierung:

Süßigkeiten nach Belieben, z.B.

  • Schokorosinen
  • Fruchtgummis

 

Zubereitung

Teig am Vortag vorbereiten

  1. Zucker, Butter und Honig in einem Topf erhitzen und Rühren. Daraufhin müsste sich der Zucker aufgelöst haben.
  2. Sie brauchen eine Schüssel, sie sollte etwas breiter sein dort werden Mandeln, 400g Mehl, Zimt, Lebkuchengewürz, Zitronenschale, Kakao und das Ei verrühren. Alles durchkneten bei Bedarf kann etwas Mehl hinzugegeben werden.
  3. Die Schüssel sollte mit Frischhaltefolie abgedeckt werden.
  4. Den Teig ausrollen.
  5. Ausrollen und mit Hilfe der selbst gemachten Schablonen alle Einzelteile des Lebkuchenhauses mit einem Messer oder Pizzaroller aus dem Teig schneiden. Belegen sie die Backbleche.
  6. Der übriggebliebene Teig sollte für das Fundament des Hauses benutzt werden. Lassen sie allen Backblechen bitte für 10-15 Minuten auskühlen.

Backen

Backofen auf 180 °C per Umluft vorheizen. Backblech aus dem Kühlschrank entnehmen und im Ofen für 30 Minuten backen, bis die Lebkuchenhaus Teile in der Mitte fest sind.