Weihnachtliches Fingerfood – So wird es perfekt!

Eingetragen bei: Berrymans Catering Blog | 0

Weihnachten ist für die meisten immer mit Stress verbunden. Zum einen sind die Geschenke zu kaufen und zum anderen wird viel Zeit in der Küche für den Weihnachtsbraten und die Kekse verbracht. Alles soll perfekt sein für den Tag im Jahr, wo Familie und Beisammensein ganz groß geschrieben wird. Jedoch bleibt oft dies auf der Strecke, da man im ganzen Trubel, alles perfekt zu machen, meist das Wesentliche vergisst. Sie können es sich allerdings einfacher machen, wenn Sie statt des großen Braten weihnachtliches Fingerfood anbieten. So haben Sie weniger Aufwand und stattdessen einen freien Kopf für Ihre Liebsten.

Wer es ganz schlicht mag, der greift am besten zu Foccacia oder Tramezzini. Beide Arten von Teigwaren sind sehr sättigend und können mit diversen Aufschnitten belegt werden. Der Gaumen kommt besonders gut in Genuss, wenn man unter den Aufschnitt noch Frischkäse streicht und Rucola oder Blattsalat darauf legt.

Soll es bei Ihnen nicht lange dauern, aber wollen dennoch etwas Ausgefallenes anbieten? Dann probieren Sie sich doch einmal an Mini-Rösti mit Lachs und Granatapfel!

Anleitung:

Als erstes raspeln Sie Zucchini und Kartoffeln, die Sie anschließend auspressen und den Sud mit Ei und Mehl vermengen, sowie mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse werden dann kleine Fladen geformt, die in der Pfanne gebraten werden. Nachdem sie abgekühlt sind, kann der Lachs auf die Röstis gelegt werden. Die Kerne des Granatapfels werden mit der Crème fraîche vermengt und anschließend ebenfalls auf den Röstis verteilt. Fixiert mit einem Dekospieß können nun die Leckereien den Gästen serviert werden.

Auch die Naschkatzen sollen zu Weihnachten nicht zu kurz kommen. Da sind Schoko-Kirsch-Hörnchen genau das Richtige als süßes Fingerfood.

Anleitung:

Zuerst werden getrocknete Sauerkirschen klein gehackt und in Kirschwasser aufgeweicht. Anschließend werden die aufgeweichten Kirschen mit dem Teig aus Mehl, Kakaopulver, Puderzucker, Ei und kalter Butter vermengt. Der fertige Teig wird als Rollen in Klarsichtfolie für zwei Stunden kalt gestellt. Die Rollen werden in 6cm lange Stücke geschnitten und vorsichtig zu Hörnchen geformt. Anschließend kommen die Hörnchen in den Backofen, bevor die Spitzen in geschmolzener Kuchenglasur getaucht werden. Fertig ist das süße Fingerfood zum direkten Verzehr.

Grundsätzlich kann man aus Fingerfood ein ganzes Buffet zusammenstellen. Es ist immer eine Frage der zur Verfügung stehenden Zeit und Kreativität. Sprechen Sie uns von Berrymans gerne an und lassen sich Inspirationen zu Ihrem weihnachtlichen Fingerfood geben.

Weihnachtliches Fingerfood – So wird es perfekt!
5 (100%) 1 Bewertungen