Food Trends: köstliche Errungenschaften für 2021

Veröffentlicht in: Berrymans Catering Blog | 0
Food Trends 2021 Teaserbild

Welche kulinarischen Neuheiten kommen auf uns zu?

Seitdem uns Corona im letzten Jahr fest im Griff hat und uns von den Restaurants abgeschnitten hat (abgesehen von Take-away) sind wir viel mehr am Kochen und Probieren. Dies zeigt sich auch in den neuen Trends, es wird exotischer, teilweise ausgefallener trotzdem legen wir auch viel Wert auf das Genießen, Gesundheit und Herkommen der Lebensmittel.

 

Snackification

Einen Trend der den uns Hanni Rützler vorhergesagt hat wurde durch die Pandemie von 2020 auf 2021 verschoben bzw. auf das Ende von Corona: Snackification.

Snakification ist im Gegensatz zu den traditionellen Mahlzeiten, Mini-Gerichte zu Tageszeiten, die du und dein Hunger wählst. Dabei ist hier nicht das hektische Verschlingen von Sandwiches in einem stressigen Arbeitsalltag gemeint, sondern kleine gesunde Mahlzeiten. Diese Mahlzeiten sollen den Alltag entschleunigen, da man qualitativ hochwertige kleine Pausen am Tag gönnt. Hier sind moderne Gerichte gemeint wie Sushi, Bowls, Ramen oder auch Tapas. Ein tolles Konzept, um Ihre Veranstaltung zu begleiten!

Sprechen Sie uns an!

Neue Rezeptidee

Schoko-Hummus

So nun kommen wir zu konkreten neuen Rezepten, die sich für das bereits angefangene Jahr aufgetan haben:

 

Schoko Hummus:

Immer öfter findet man die sehr beliebte Kichererbsencreme aus Israel entweder im Kühlregal des Supermarktes oder auch selbstgemacht im Kühlschrank in verschiedenen Variationen. Jetzt können wir nun die süße Variante kennen lernen und der Arbeitsaufwand beträgt ca. 5 Minuten!

Für 2 Portionen:

  • Eine Dose Kichererbsen
  • 80 Milliliter Wasser
  • 2 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 Esslöffel Tahina (am besten aus einem arabischen Markt)
  • 3 Esslöffel Ahornsirup
  • 1 Teelöffel Vanillesextrakt
  • 1 Prise Salz

Die Kircherbsen abtropfen lassen und mit den restlichen Zutaten mit einem Mixer vermengen. Die Masse so lange pürieren bis eine glatte Creme entsteht.

Ein weiterer süßer Trend ist das Mochi Eis:

Es scheint so als ob uns die japanische Küche eine gesunde alternative zu Milcheis bieten kann. In Japan werden diese traditioneller Weise am Neujahrstag verzehrt und besteht aus einem Reiskuchen.

Das Mochi Eis steht unserem Milcheis an Variabilität in nichts nach: es wird sowohl süß, als auch herzhaft, als auch weich oder in getrockneter Form angeboten. Der große Vorteil dieser bunten Kugeln da diese auf Kokosnussmilch basieren, sie sind glutenfrei, milchfrei und damit vegan.

Tipp: Mochi Eis findest du in allen gut sortierten Asia-Märkten.

Mochieis